"Rheinland-Pfalz/Saarland

Bewertung: Die Kanzlei wird in der Region häufig empfohlen u. zählt zu den ersten Adressen am Saarbrücker Markt. Grund dafür ist u. a. ihre starke internat. Ausrichtung, die sie von ihren lokalen Wettbewerbern deutl. unterscheidet. So sucht ein amerikan. Konzern von KHH im Wettbewerbsrecht immer mehr Unterstützung bei Copyright-Fragen im Zshg. mit seinem europaw. Geschäft. Zudem gewinnt die Kanzlei kontinuierlich neue Mandate, etwa ein Unternehmen aus dem Bereich Healthcare, das KHH bei der europaw. Vergabe eines volumenstarken Bauprojekts berät. Trotz des wachsenden internat. Geschäfts behält die Sozietät auch die Region fest im Blick. So lastet ein regionales Kreditinstitut den Fachbereich Bankrecht kräftig aus. Zudem dehnt KHH sich im Versicherungsrecht, das neben dem Wettbewerbs-, IT- u. Vergaberecht zu den Stärken von KHH zählt u. stark forensisch geprägt ist, behutsam nach Rh.-Pf. aus. Ein sinnvoller Schritt, um mit der herausragenden Kompetenz des Fachbereichs Synergien zu heben.

Stärken: Prozessvertretung, Versicherungs-, IT-, Vergabe- u. Wettbewerbsrecht.

Entwicklungsmöglichkeiten: Der Wechsel eines Partners im Medizinrecht zu Heimes & Müller schmerzt die Kanzlei, jedoch fangen v. a. Haag u. Münkel die weggefallene versicherungsrechtl. Kompetenz auf. Dennoch drückt der Schuh beim Thema Nachwuchs: Ihre starke Auslastung wird die Kanzlei langfr. nur mit personeller Verstärkung stemmen können.

Häufig empfohlen: Kurt Haag („fachlich sehr gut, hoch anständig vor Gericht“, Wettbewerber), Dr. Thomas Münkel (beide Versicherungsrecht), Raimund Hübinger (Europarecht), Dr. Matthias Zieres (Gewerbl. Rechtschutz/IT), Eva Mechel

Kanzleitätigkeit: Breites wirtschaftsrechtl. Spektrum mit weiteren Schwerpunkten bei Produkthaftung, Arzthaftungs-, Vertragsrecht sowie im dt.-frz. Geschäft. Eigenes Büro in D´dorf. Mandantschaft: regionaler Mittelstand, viele Versicherer, Banken, internat. IT-Unternehmen u. öffentl. Hand. (5 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 3 Associates)"

 

"Versicherungsprozesse

Bewertung: Im Versicherungsrecht geschätzte Praxis, deren Stärken in der Personenversicherung u. in der Kfz-Haftpflicht liegen. In letzterer Sparte besteht eine starke Bindung zur Cosmos-Versicherung. Zudem ist Haag überreg. ein anerkannter Experte in Arzthaftungsfällen. Ein gewisses Alleinstellungsmerkmal in Saarbrücken ist zudem die bundesw. Tätigkeit ihrer Versicherungsrechtler. Dennoch hat KHH, die bis zuletzt Platzhirsch im Saarland war, den Vorsprung im lokalen Wettbewerb eingebüßt. Mit Sven Lichtschlag-Traut wechselte ein v. a. in medizinrechtl. Fragen versierter Partner zu Heimes & Müller. Zudem entwickelte sich Rapräger Hoffmann nach der reibungslosen Integration von Quereinsteigern besser als erwartet.

Stärken: Arzthaftung, hervorragende Kontakte zu Versicherern in Südwestdeutschland

Entwicklungsmöglichkeiten: Der Partnerweggang zu Heimes & Müller hat Auswirkungen auf die Struktur bei KHH, dann damit ist die Lücke zw. den Partnergenerationen von Haag u. Münkel größer geworden. Da die Aufnahme von Quereinsteigern unwahrscheinlich ist, muss KHH nun noch mehr Verantwortung auf ihre jüngeren Anwälte übertragen u. ggf. die Partnerriege durch interne Ernennungen erweitern.

Häufig empfohlen: Kurt Haag, Dr. Thomas Münkel

Kanzleitätigkeit: Prozesspraxis mit Schwerpunkten in Personenversicherung u. Kfz-Haftpflicht, hier auch Großschäden. Produkthaftung u. Medizinrecht, v. a. Vertragsarztfälle u. im Südwesten renommierte Praxis in Arzthaftungsfällen. D&O-, Vorstands-, Makler- sowie Freiberuflerhaftung u. Betriebshaftpflicht. (3 Eq.-Partner)"

2017 © KHH LEGAL Kropp Haag Hübinger Rechtsanwälte